Wie kann ich mich als Bediener von Anlagen zur Befüllung und Entleerung von Gefahrguttanks zertifizieren lassen?

UNO-Anlagen sind Abfüllanlagen, die zum Umfüllen gefährlicher Stoffe, einschließlich Kraftstoffe, verwendet werden. Sie werden auch zum Entladen der Fahrzeuge verwendet.

Ausrüstung zum Füllen und Entleeren von Tanks

Um an UNO-Geräten arbeiten zu können, sind entsprechende Genehmigungen erforderlich. Der UNO-Kurs der Technischen Überwachung des Verkehrs muss absolviert werden. In den Kursen werden die Teilnehmer über Sicherheitsverfahren, Arten und Gefahren unterrichtet, die durch Ladungen gemäß dem ADR-Übereinkommen verursacht werden können. Der Praktikant lernt auch die Verantwortlichkeiten der Position des Geräteführers kennen. Wer in Zukunft Tanks füllen oder leeren will, muss mindestens

  • Erlangung der Befähigung, die durch den Erwerb eines Ausgießerführerscheins nachgewiesen wird
  • Kenntnis der auf der Baustelle verwendeten Geräte und ihrer technischen Parameter.
  • Kenntnis der technischen und betrieblichen Dokumentation
  • In der Lage sein, einen sicheren Arbeitsplatz vorzubereiten
  • Kenntnis der Grundsätze der Ersten Hilfe
  • Wissen, was in Notfällen, bei Bränden oder anderen Unfällen zu tun ist
  • Kontinuierliche Überwachung von Mess- und Kontrollindikatoren

Bei UNO-Einsätzen werden verschiedene Arten von Düsen und Tanks verwendet. Es ist daher wichtig, dass sich der Bediener vor der Inbetriebnahme mit der Dokumentation des Geräts und seinen technischen Parametern vertraut macht.

Alle erforderlichen Fertigkeiten und Kenntnisse erwirbt der künftige Bediener während der Ausbildung an der Füllmaschine. Das nach dem mit einer Prüfung abgeschlossenen Kurs erworbene Berechtigungszertifikat wird auf Dauer ausgestellt. Der Betreiber sollte jedoch daran denken, sein Wissen stets auf dem neuesten Stand zu halten. Auf der Baustelle ist es sehr wichtig, für die Sicherheit am Arbeitsplatz zu sorgen. Es ist wichtig, sich an alle Verfahren zu erinnern, die bei der Arbeit mit gefährlichen Stoffen wie Brennstoffen einzuhalten sind. Von Anfang an wurde mehr als einmal der Begriff "Gefahrstoffe" verwendet, was sie eigentlich sind und was sie beinhalten.

Gefährliche Güter und ihre Klassifizierung

UNO-Kurs

Gefährliche Güter sind Stoffe und Gegenstände, deren Beförderung nur unter den Bedingungen des Europäischen Übereinkommens über die internationale Beförderung gefährlicher Güter ADR verboten oder zugelassen ist.

Das Abkommen wurde 1957 unterzeichnet, Polen trat 1975 bei. Die Vorschriften werden alle zwei Jahre geändert. Gefährliche Güter können in Sendungen, in loser Schüttung oder in Tanks befördert werden. Sie können in fester, flüssiger oder gasförmiger Form vorliegen. Zu den gefährlichen Gütern gehören

  • Benzin
  • bestimmte Lösungsmittel
  • malt
  • Säuren
  • bestimmte Flüssigkeiten und Gase, die aufgrund ihrer Form nur in Ladeeinheiten oder Tankwagen befördert werden können
  • Feuerzeuge
  • Batterien
  • Feuerwerk

Radioaktive Abfälle werden als besondere Gefahrstoffe eingestuft. Sie unterliegen besonderen Transportbedingungen.

Nach dem ADR werden die gefährlichen Güter nach der Art der von ihnen ausgehenden Gefahr unterteilt. Sie bilden 13 Klassen.

Formen der technischen Überwachung und Prüfzeiten

Die Formen der technischen Überwachung und die Fristen für die Prüfung sind in der Verordnung des Verkehrsministers vom 20. September 2006 über die technischen Überwachungsbedingungen für Anlagen zum Füllen und Entleeren von Transporttanks.

Bedingungen für die Erteilung einer Nutzungserlaubnis

Bediener von Tankfüll- und -entleerungsanlagen Für ein Gerät, für das eine Form der vollständigen oder eingeschränkten technischen Überwachung festgelegt wurde, muss der Betreiber eine Entscheidung einholen, die seinen Betrieb erlaubt. Diese wird von der technischen Aufsichtsbehörde ausgestellt. Vor der ersten Entscheidung über die Betriebserlaubnis führt der Inspektor der Technischen Überwachung des Verkehrs u. a. folgende Maßnahmen durch:

  • Vollständigkeitsüberprüfung der Dokumente
  • Kontrolle des Zustands und der Kennzeichnung der Geräte
  • Durchführung einer Abnahmeprüfung

Vorbereitung auf die Prüfung

Der Betreiber muss die Geräte für die Prüfungen so weit vorbereiten, dass diese in einer Weise durchgeführt werden können, die für die Ausführenden der Prüfungen sicher ist. Er sorgt auch dafür, dass sie gewartet werden.

Bei der Vorbereitung der Geräte für die Prüfung ist es wichtig, die in der Gebrauchsanweisung enthaltenen Anforderungen zu berücksichtigen.

UNO-Kurs

Die UNO-Schulung in unserem Unternehmen ermöglicht es den Teilnehmern, die erforderlichen Qualifikationen für die Bedienung von Anlagen zum Befüllen und Entleeren von Transporttanks mit Gefahrstoffen zu erwerben. Während des Kurses bereiten sich die Teilnehmer auf eine Prüfung zum Erwerb der TDT-Lizenz vor. Dies ist notwendig für Mitarbeiter, die mit dem Befüllen und Entleeren von Tanks zu tun haben, z. B. Tankwagen.

Um an dem von unserem Unternehmen angebotenen Kurs teilnehmen zu können, müssen mehrere Voraussetzungen erfüllt sein:
  • Volljährig sein - mindestens 18 Jahre alt
  • mindestens eine abgeschlossene Berufsausbildung oder einen Facharbeiterbrief haben
  • Anmeldung zur Prüfung

Unser Kurs umfasst praktische und theoretische Kenntnisse. Sie schließt mit einer Prüfung vor einem Prüfungsausschuss der Technischen Aufsichtsbehörde für das Verkehrswesen ab. Nach Bestehen dieser Prüfung erhält der Kursteilnehmer ein unbefristetes Zertifikat.

Schulungen werden angeboten:

  • Gase - ADR/RID Klasse 2
  • Entzündbare flüssige Stoffe - ADR/RID Klasse 3
  • andere ADR/RID-Klassen
  • drucksichere Materialien

Zweck der Ausbildung

Unser Kurs zielt darauf ab, die Teilnehmer für die Bedienung von Geräten zum Füllen und Entleeren von Tanks und Transportbehältern zu qualifizieren. Darüber hinaus lernen die Teilnehmer die grundlegenden theoretischen, praktischen und technischen Aspekte des sicheren Gerätebetriebs kennen und bereiten sich auf die Qualifikationsprüfung vor, die vor einem TDT-Ausschuss abgelegt wird.

Wir laden Sie ein, sich ausführlich über das Angebot unseres Unternehmens zu informieren.

EINSCHREIBUNG: +48 504 477 077