Wofür UDT steht und was es tut

UDT-LogoDas UDT ist das Amt für technische Überwachung - eine staatliche Einrichtung, die gegründet wurde, um die Sicherheit aller technischen Maschinen und Anlagen zu gewährleisten, die der technischen Überwachung unterliegen. Die Grundlage der UDT ist in Rechtsakten verankert, vor allem im Gesetz vom 21. Dezember 2000, in dem es um die technische Aufsicht geht. Aus diesem Gesetz geht hervor, wofür das Amt für technische Überwachung zuständig ist. Zu seinen Aufgaben gehören:

  • Kontrolle, Überwachung und Einhaltung der Rechtsvorschriften über die Sicherheit bei der Verwendung von technischen Anlagen und über die technische Überwachung
  • Führung von Aufzeichnungen über die in Betrieb genommenen technischen Anlagen
  • Zertifizierung von Qualitätssystemen für technische Anlagen
  • technische Überwachung der technischen Ausrüstung
  • Analyse der Auswirkungen von technischen Defekten und kontinuierliche Überwachung des Gefährdungsgrades dieser Geräte
  • Erlass von Entscheidungen und Stellungnahmen zur Durchführung der technischen Überwachung
  • Aktivitäten zur Verbesserung der beruflichen Fähigkeiten von Herstellern und Anwendern von technischen Geräten im Hinblick auf deren sicheren Betrieb
  • Einrichtung von Schulungsprogrammen für diejenigen, die technische Geräte benutzen und warten
  • Prüfung der Qualifikationen derjenigen, die technische Anlagen herstellen und derjenigen, die sie aufrüsten, warten, bedienen und reparieren

Technische Überwachung und Ausrüstung

Die technische Überwachung ist jede Tätigkeit, die im Gesetz über die technische Überwachung festgehalten wird, um den sicheren Betrieb und die sichere Verwendung von technischen Anlagen zu gewährleisten. Die technischen Geräte, die der technischen Überwachung unterliegen, wurden in einem Erlass des Ministerrats vom 7. Dezember 2012 festgelegt. Die Liste aller Maschinen ist sehr lang und umfasst Geräte, die z.B. durch die Ausdehnung von unter Druck stehenden Gasen, die Verteilung von gefährlichen Lasten während des Transports (z.B. Dampfkessel, Flüssigkeitskessel, Flüssiggastanks und Zisternen) sowie alle so genannten Fördermaschinen (z.B. Hebezeuge, Kräne) eine Gefahr darstellen können. Zur Ausrüstung, die der technischen Überwachung unterliegt, gehören auch:

Mann, der bei den Rolltreppen steht

 

  • Mobile Plattformen
  • Brückenkräne
  • Regalbediengeräte
  • Personen- oder Frachtkräne
  • Rolltreppen und Fahrsteige
  • Ausrüstung für behinderte Menschen
  • Mobile Lastwagen
  • Gabelstapler

Und außerdem:

  • Schnellkochtöpfe
  • Pipelines
  • Bewegliche Plattformen
  • Seilbahnen
  • Ladegeräte
  • Raupenkräne

Über die Qualifikationen des UDT

Es ist sehr wichtig, dass ein Betrieb, der technische Anlagen herstellt, repariert, modernisiert oder montiert, über eine von der UDT ausgestellte Genehmigung verfügt. Wir sprechen hier von Betrieben, die in unserem Land vorkommen, aber auch von ausländischen Unternehmen. UDT-Qualifikationen auch die Qualifikation jedes einzelnen Arbeitnehmers im Betrieb für die Wartung und Reparatur oder den Betrieb von Anlagen, die der technischen Überwachung unterliegen, und insbesondere von Handhabungsgeräten zu bestimmen.

Die vom Technischen Überwachungsverein ausgestellten Zertifikate bestätigen die Kenntnis der Rechtsvorschriften und Regeln sowie die Kenntnis der technischen Bedingungen der technischen Überwachung. Das Zertifikat bestätigt die Fähigkeit, Geräte unter technischer Aufsicht zu bedienen oder zu warten.

Ein Fabrikarbeiter, der eine UDT-Lizenz erwerben möchte, muss eine staatliche Prüfung vor einer Prüfungskommission erfolgreich ablegen. Die Prüfung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil.

Eine vorteilhafte Lösung für den Erwerb einer UDT-Lizenz ist die Teilnahme an einem Kurs, in dem die erforderlichen Kenntnisse vermittelt werden.

Schulungszentrum für Bediener bietet qualitativ hochwertige UDT-Schulungen an. Sie sind herzlich willkommen.

EINSCHREIBUNG: +48 504 477 077