Wartung von Ladeflächen, auch für die Personenbeförderung

Ladeplattformen Ladeplattformen, gemeinhin als Laderampen bezeichnet, sind Materialumschlaggeräte, die für den Transport von Gütern und Personen eingesetzt werden. Diese Plattformen werden in der Regel auf Lieferwagen, in Lagern oder Logistikzentren eingesetzt.

Wartung

Instandhalter von Ladeflächen.

Die Person, die als Wartungspersonal für die Ladefläche bezeichnet wird, muss über eine entsprechende Qualifikation verfügen, die vom Technischen Überwachungsverein ausgestellt wird. Nach Bestehen eines Kurses und einer von der UDT durchgeführten Prüfung kann ein Befähigungsnachweis erworben werden. Damit die Ladeplattformen ordnungsgemäß funktionieren, müssen sie regelmäßig kontrolliert und gewartet werden, wodurch Unregelmäßigkeiten festgestellt werden können, die oft eine Gefahr für die Benutzer darstellen. Regelmäßige Inspektionen der Leistung von Aufzügen und Ladeplattformen können erhebliche Kosten vermeiden, die durch nicht rechtzeitig erkannte Mängel entstehen, und Sicherheit und Nutzungskomfort gewährleisten. Das wichtigste Dokument, das die Häufigkeit der Inspektionen und der Wartung von Aufzügen und Ladeplattformen regelt, ist die Verordnung des Ministers für Wirtschaft, Arbeit und Sozialpolitik vom 29. Oktober 2003 über die technischen Bedingungen und die technische Überwachung beim Betrieb bestimmter Materialtransportgeräte. In diesem Dokument wird darauf hingewiesen, dass die Person, die für die Effizienz von Aufzügen und Plattformen verantwortlich ist, das Wartungspersonal ist. Das Dokument enthält auch Fristen für die Durchführung der betreffenden Tätigkeiten. Gemäß den Vorschriften muss jeder Aufzug und jede Ladeplattform mindestens einmal im Monat einer technischen Prüfung unterzogen werden. So können grundlegende Wartungsarbeiten wie Schmierung oder Einstellung von Bauteilen durchgeführt werden. Eine Generalüberholung des Aufzugs sollte alle sechs Monate durchgeführt werden. Jede dieser Aktivitäten sollte in geeigneter Weise dokumentiert werden. Einmal im Jahr werden Aufzüge und Ladeplattformen vom Technischen Überwachungsverein überprüft. Bei diesen Untersuchungen wird ein Spezialist mit UDT-Ansprüche alle Komponenten werden sorgfältig geprüft. Wenn das Gerät die Prüfung besteht, wird es mit einem Aufkleber gekennzeichnet, und wenn Unregelmäßigkeiten festgestellt werden, weist der Fachmann auf die Notwendigkeit hin, die entsprechenden Maßnahmen durchzuführen und eine Frist zu setzen, innerhalb derer alle Unregelmäßigkeiten behoben werden müssen.

Ladelift

Jeder Ladelift ist mit einem hydraulischen Antrieb ausgestattet, der auf dem LKW montiert ist. Aufgrund ihrer technischen Komplexität und ihrer Leistungsfähigkeit unterliegen alle LKW-Hebebühnen mit einer Tragfähigkeit von mehr als 250 kg einer technischen Überwachung. Für mobile Ladeflächen mit einer Tragfähigkeit von weniger als 250 kg wurde jedoch eine vereinfachte Form der Überwachung eingeführt. In diesem Fall sind eine Registrierung bei UDT und eine Prüfung nicht erforderlich. Eine Ausnahme von dieser Regel bilden die Personenaufzüge. Zu den häufigen Ausfällen von Lastenaufzügen gehören Ölleckagen im Hydrauliksystem, Schäden an den Steuerungen oder Ausfälle des elektrischen Systems. Jeder dieser Fehler kann durch regelmäßige Wartung und Instandhaltung der Ladegeräte vermieden werden.

EINSCHREIBUNG: +48 504 477 077