Wo werden Luftkompressoren eingesetzt?

Arbeiter, der einen Kompressor wartet

Luftkompressoren und Kompressoren sind Geräte mit einem sehr breiten Anwendungsspektrum. Luftkompressoren sind überall dort zu finden, wo Sie Zugang zu Luft mit dem richtigen Druck benötigen. Tankstelle, Kfz-Werkstatt oder Zahnarztpraxis sind nur einige Orte, an denen Geräte mit Druckluftkompressor täglich im Einsatz sind.

Um jedoch die Installation, die Wartung und den Betrieb der verschiedenen Arten von Kompressoren und Verdichtern sicher durchführen zu können, müssen Sie zunächst eine entsprechende Ausbildung absolvieren. In Polen gehören Kompressoren zu den Anlagen, die der technischen Überwachung unterliegen. Das bedeutet, dass Sie, um mit ihnen ordnungsgemäß arbeiten zu können, zunächst eine entsprechende Ausbildung absolvieren müssen UDT.

Wer kann am Luftkompressor-Kurs teilnehmen?

Um am UDT-Lehrgang zur Sicherstellung entsprechender Qualifizierungsleistungen für Arbeiten zur Installation und Wartung von Druckluftanlagen teilnehmen zu können, genügen drei Grundvoraussetzungen:

  • 18 Jahre oder älter
  • Bildung mindestens elementar
  • Es gibt keine medizinischen Kontraindikationen für die Arbeit mit Luftkompressoren

Wie Sie sehen, stellt der Studiengang Druckluftkompressoren keine besonderen Anforderungen an Studieninteressierte. Es ist eine gute Wahl für Menschen, die erwägen, ihre beruflichen Kompetenzen zu erweitern. Ein qualifizierter Mitarbeiter ist in der aktuellen Marktsituation hochpreisig, sodass Absolventen des Kompressorkurses mit einem attraktiven Verdienst rechnen können.

Was ist der Kurs für Luftkompressoren?

Die Ausbildung zum Luftkompressor besteht aus drei Teilen: Theorie, Praxis und Abschlussprüfung vor der UDT-Kommission.

Im theoretischen Teil erhalten die Studierenden Informationen zur sicheren Wartung und zum sicheren Betrieb von Druckluftanlagen. Dieser Teil hat die Form einer Vorlesung, in der die Kursteilnehmer Informationen erhalten wie:

  • Gesetzliche Vorschriften für den Betrieb und die Wartung von Druckluftkompressoren.
  • Arten von Luftkompressoren.
  • In welchem Zustand sollte ich den Arbeitsplatz mit einem Luftkompressor verlassen?
  • Technische Dokumentation, die bei der Wartung und Reparatur des Geräts verwendet wird.
  • Kompressorleistungssteuerung und automatische Druckregelmechanismen.
  • Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften, Betrieb und Wartung von Druckluftanlagen.

Der praktische Teil ist der nächste Baustein der Ausbildung. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, das im theoretischen Teil erworbene Wissen anzuwenden, indem sie Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Wartung und dem Betrieb von Druckluftanlagen unter kontrollierten Bedingungen durchführen.

Den Abschluss des Studiums bildet die Abschlussprüfung, die vor dem UDT-Komitee bestanden wird. Sie besteht, wie auch die Ausbildung selbst, aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Im theoretischen Teil schreiben die Studierenden eine Klausur mit geschlossenen und offenen Fragen, um ihr technisches Wissen über Luftkompressoren zu bestätigen. Die Fragen im theoretischen Teil betreffen Themen wie:

  • Klassifizierung von Druckluftanlagen.
  • Kraftstoffverbrauch von Luftkompressoren.
  • Rohrleitungsisolierung.
  • Korrosionsschutzmittel, die bei der Wartung von Luftkompressoren verwendet werden.

Im praktischen Teil des Kurses müssen die Teilnehmer dann vor der UDT-Beauftragung eine Reihe von Tätigkeiten im Zusammenhang mit dem Betrieb und der Wartung der Druckluftanlage korrekt durchführen.

Das Erzielen eines positiven Ergebnisses in beiden Prüfungsteilen verschafft den Studierenden Qualifikationsvorteile, die es ihnen ermöglichen, an der Bedienung, Wartung und Reparatur von Luftkompressoren zu arbeiten.

EINSCHREIBUNG: +48 504 477 077