Qualifizierungskurs für die Arbeit im Ausland - Teleskoparbeitsbühnen, Scherenarbeitsbühnen

Für den Betrieb von Hebebühnen im Ausland (Gestänge-Hebebühnen, Scheren-Hebebühnen) kann eine besondere Bescheinigung erforderlich sein.Bevor Sie ins Ausland gehen, sollten Sie sich vergewissern, dass Ihre beruflichen Qualifikationen in Ihrem Zielland anerkannt werden. Dies ist nicht immer der Fall - zum Beispiel werden in Polen Qualifikationsnachweise von der UDT wird möglicherweise von einigen Ländern nicht anerkannt. Um als Bediener einer Hebebühne oder Scherenbühne arbeiten zu können, benötigen Sie eine spezielle Bescheinigung. Diese wird nach Bestehen einer theoretischen und praktischen Prüfung erworben.

Der Kurs wird von den erfahrenen Ausbildern des Zentrums vorbereitet und deckt alle für die Prüfung erforderlichen Themen gemäß der Norm ISO 18878: 2013 ab. Es ist sowohl für Personen gedacht, die bereits als Operator in Polen arbeiten, als auch für diejenigen, die noch keine Erfahrung haben.

Der theoretische und praktische Unterricht findet im Zentrum in Warschau statt. Darüber hinaus haben wir die Möglichkeit eingeführt, den theoretischen Unterricht online in Form von E-Learning zu absolvieren.

Geräte, die mit einem Zertifikat betrieben werden können

Teleskoparbeitsbühnen – Hubarbeitsbühnen

Diese Geräte, auch Plattformen genannt, sind eine der beliebtesten Arten von mobilen Plattformen, die in der Bauindustrie und vielen anderen weit verbreitet sind. Bei Korbliften wird der Ausleger mit einer Plattform auf einem LKW-Anhänger platziert, wodurch er leicht bewegt werden kann. Abhängig von der Größe und anderen Parametern des Lifts (wie Arbeitshöhe, maximale Hubkapazität, Mindestabstand von der Wand) kann er für die Installation und Wartung von Installationen, Beleuchtung, großformatige Werbung, für Grünpflanzen - Schneiden von Ästen verwendet werden , Fenster oder Fassade putzen. Eine Teleskoparbeitsbühne kommt überall dort zum Einsatz, wo schnelle Reparaturen erforderlich sind.

Scherenbühnen - Scherenbühnen

Es ist eine Art Wagenheber mit einem charakteristischen Ausleger, der sich wie eine Schere zusammenklappen lässt. Scherenhebebühnen können kompakt sein – diese kleinen, elektrisch betriebenen Geräte werden hauptsächlich für Arbeiten im Innenbereich eingesetzt, zum Beispiel für Wartungsarbeiten an Lüftungen, Klimaanlagen, für die Montage von Lagerelementen, zum Streichen von Wänden und Decken. Größere dieselbetriebene Hebebühnen werden für Aufgaben im Freien verwendet, auch in sumpfigem, unebenem Gelände.

Die Berechtigung zur Arbeit im Ausland gilt sowohl an Land als auch auf See (z. B. auf Bohrinseln).

Ausführliche Informationen zum Kurs

Lehrplan

Die während des Kurses besprochenen Themen wurden auf der Grundlage von ISO: 18878 entwickelt. Sie entsprechen auch den Richtlinien der OMHEC-Organisation, die sich um Sicherheitsstandards bei Arbeiten in der Höhe auf See kümmert. Die Kursteilnehmer lernen den Bau mobiler Plattformen, ihre Typen und die in ausgewählten Ländern geltenden Sicherheitsvorschriften und -vorschriften kennen.

Nach dem theoretischen Teil haben sie die Möglichkeit, die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten in der Praxis anzuwenden, indem sie ausgewählte Plattformtypen auf dem Rangierbahnhof bedienen.

Abschlussprüfung

Die Ausbildung endet mit einer Prüfung, die aus theoretischen und praktischen Teilen besteht. Personen, die sie positiv bestehen, erhalten ein Zertifikat, das sie berechtigt, im Ausland zu arbeiten. Es gilt in Norwegen, Dänemark, den Niederlanden und Großbritannien und kann auch von anderen Ländern anerkannt werden. Die Zeit, die für die Ausstellung eines Zertifikats benötigt wird, beträgt etwa einige Wochen, bis dahin kann der Betreiber ein temporäres Zertifikat verwenden.

Unterrichtsort und Dauer

Der Unterricht findet in Warschau statt, wo sich das Zentrum befindet und sich der Rangierbereich mit Ausrüstung befindet. Der theoretische Unterricht kann in Form von E-Learning über das Internet durchgeführt werden. Dann müssen sie nur noch um einen praktischen Teil ergänzt werden.

Die Dauer kann variieren. Für Anfänger sind es ungefähr 8 Stunden theoretischer Unterricht und eine ähnliche Anzahl von Stunden praktischer Unterricht. Wird die Schulung von Personen besucht, die bereits Erfahrung im Umgang mit Aufzügen haben, kann sich die Unterrichtszeit verkürzen.

Anmeldung für Klassen

Um sich selbst oder Ihre Mitarbeiter an einer Schulung für Arbeitsbühnen (Scherenarbeitsbühnen) anzumelden, müssen Sie sich anmelden Kontaktieren Sie uns per Telefon oder E-Mail. Dann informieren wir Sie über freie Termine und weitere Details.

Hubarbeitsbühnen und Scherenarbeitsbühnen werden für Arbeiten in der Höhe, auch auf See, auf Bohrplattformen eingesetzt

EINSCHREIBUNG: +48 504 477 077